Mein Konzept zur Heilung

Da die meisten Menschen sich von sich selber entfernt haben, um die alten Verletzungen und damit verbundene emotionale Schmerzen nicht mehr fühlen zu müssen, ist es mir eine Herzensangelegenheit, Menschen auf ihrem Weg "Zurück Zu Sich Selbst" zu begleiten.
Ich unterstütze sie dabei einfühlsam, sich zu fühlen und mit sich selbst zu verbinden.
Wenn Angst, Trauer und Schmerz wieder erlebbar sein dürfen, können sich Blockaden lösen und ein Gefühl von Frieden und Freude entstehen.
Indem die Menschen sich wieder mit ihrem tiefen Seelen-Bewusstsein zurück verbinden, werden die ihnen innewohnenden Heilungskräfte erneut aktiviert.
Es ist immer wieder ein großes Geschenk für mich, miterleben zu dürfen, wie Selbstheilung geschieht, indem die Lebensenergie erneut ins Fließen gebracht wird.
Anstatt nach gesellschaftlichen Vorgaben und Regeln im Sinne von „Richtig und Falsch“ nur gut zu funktionieren, wird es nun wieder möglich, auf die innere Führung zu vertrauen.

Die Hingabe an sich selbst lässt jeden Menschen wieder in Liebe und Frieden mit sich sein und aus diesem Potenzial heraus handeln.

Psychotherapie verstehe ich daher im ursprünglichen Sinne als Begleitung der Seele zurück zu ihrem tiefsten Inneren. In meine Praxis kommen Menschen, die nicht mehr wissen, wie ihr Weg weitergehen soll. Ängste, Depressionen, Antriebslosigkeit, zwanghaftes Verhalten, Essstörungen, Beziehungsstörungen, körperliche Erkrankungen aller Art und vieles mehr führen zu einem Gefühl der Hilflosigkeit. Das Leben funktioniert nicht mehr, sie funktionieren nicht mehr! Die meisten von ihnen sind sehr überrascht, wenn ich ihnen sage:

ES IST GUT SO, DASS SIE NICHT MEHR FUNKTIONIEREN KÖNNEN!

Dieses ist das erste Heilungsangebot der Krise für sie, denn Leben bedeutet sehr viel mehr, als funktionieren zu müssen. Leben ist all das fühlen zu dürfen, was gerade des Herzens Angelegenheit ist.
Alles!!
Der Schlüssel dazu ist die Liebe. Es ist, was es ist, sagt die Liebe (E. Fried). Und die Liebe ist es, die wir häufig versuchen, im Außen zu finden. Was tun wir nicht alles, um von den anderen geliebt zu werden. Wir versuchen, ihren Erwartungen zu entsprechen und nehmen unsere eigenen Impulse immer weniger wahr. Weil wir daraufhin zu wenig eindeutige Impulse von uns selbst empfangen, sind wir schließlich gezwungen, uns von eben diesen Erwartungen leiten zu lassen. Die tief empfundene Liebe in der Annahme von sich selbst hilft dabei, gelassen alles anzunehmen was geschieht – in der Folge breiten sich tiefe Ruhe und innerer Frieden aus..
Sowohl im Gespräch als auch in der Körperheilarbeit liegt hierin der Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit. Im Gespräch unterstütze ich die Selbsterforschung des Menschen, der mir gegenüber sitzt. Immer wieder erinnere ich daran, sich jetzt zu spüren, um zu lernen, im Augenblick gegenwärtig zu sein.
ACHTSAMKEIT ist dabei ein wichtiges Kriterium.
Daher stelle ich zu Beginn der therapeutischen Sitzungen nicht die Frage: Wie geht es Ihnen, sondern frage stattdessen: Wie ist der Kontakt zu Ihnen selbst? Welche Erfahrungen machen Sie gerade mit sich?
In der Regel könne die Menschen diese Frage nur sehr schwer beantworten. Selten haben sie gelernt, den Kontakt zu sich selbst zu pflegen. Oftmals wissen sie daher wesentlich mehr über die Erwartungen welche andere an sie richten, als über die eigenen inneren Bedürfnisse und Wünsche. Der eigenen inneren Stimme zu folgen und sich von dieser leiten zu lassen wird ersetzt durch das Erfüllen von äusseren Erwartungen im Rahmen der Selbst - Kontrolle.

Im therapeutischen Prozess gilt es neben der  Wahrnehmung und Veränderung der eigenen Muster, die zwanghaft wiederholend ein Leben lang angewendet wurden auch die körpereigenen Bindegewebsstrukturen von den langjährig aufgebauten energetischen Blockaden zu befreien.
Auf diese Weise wird es wieder möglich, den Energiefluss zu spüren und zu gesunden. (Mehr dazur siehe unter http://www.padmatewes.de/koerperheilarbeit/)
Erst dann ist es möglich, sich befreit die Frage nach den eigenen Wünschen zu stellen:
Was ist es, das ich in meinem Leben wirklich will?
Warum bin ich hier?
Wohin führt mich mein Herz, wenn ich nach innen lauschen?

Wenn wir unserem eigenen Weg folgen, wird es uns leicht vorkommen ihn zu gehen, da wir genau dann Zugang zu den uns innewohnenden Potenzialen haben.

Der erste Schritt

aus Deiner aktuellen Heilungskrise ist die Erkenntnis, dass Du der Schöpfer Deiner alltäglichen Erlebnisse bist, denn durch das Gesetz der Resonanz bestimmst Du permanent Dein Leben.
Leider sind die meisten Menschen sich dieser Tatsache nicht bewusst und lassen sich durch unbewusste Motivationen in ihren Handlungen leiten, anstatt auf die Stimme ihres Herzens zu hören. Aufgrund der daraus entstehenden Diskrepanz zwischen dem Erlebten und den eigentlichen inneren Wünschen empfinden sich viele Menschen als „Opfer“.

Jede Krise ist daher ein Heilungsangebot des Lebens an Dich.
Die Krise mit all ihren Symptomen anzuschauen, bedeutet, zu verstehen, wie du Dein Leben bisher konstruierst und welche Muster Dich bestimmen.
Nimm das Heilungsangebot an, um...

    - den Kampf gegen Deine sogenannten "schlechten" Gefühle aufzugeben

      um zu fühlen, wie es ist, im Augenblick - Jetzt - die eigene Lebendigkeit zu spüren

    - Deine Bedürfnisse zu erkennen und Deine Werte zu formulieren und täglich zu leben

      um loslassen zu können, was Dich bisher gehindert hat, Deinen inneren Friede        

      und  Deine große Freude in der Liebe zu Dir selbst wieder in Deinem Da-Sein zu finden

    - in der STILLE zu sitzen,

     um zu lauschen und aus dem weiten Feld der Möglichkeiten zu empfangen
  
Ja zu sagen zu allem, was geschieht, beendet den Kampf, den du vielleicht ein Leben lang gegen Dich selbst geführt hast und lässt Dich tiefe Liebe in Dir wahrnehmen.
In diesem Moment wird sie auch in Deinem Energiefeld schwingen.

Der Partner, die Freunde, das Kind, das Tier, die Natur - Deine gesamte Umwelt wird diese Schwingungen empfangen und Liebe spürend zu Dir reflektieren.

Alles um uns herum ist strahlendes Licht, öffne Dich - nimm es wahr.

Die Praxis Räume
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)